Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

TAGESAKTUELLE INFORMATIONEN ZUR SONDERSITUATION: CORONA-PANDEMIE

Als städtische Wirtschaftsförderung arbeiten wir stets daran, den Standort für Sie zu optimieren. Derzeit spielt in diesem Zusammenhang die anhaltende Ausbreitung des Corona-Virus eine wichtige Rolle. 

Wir hoffen, dass wir gemeinsam die Sondersituation so gut und so zügig es geht überwinden werden und dass unsere Informationsangebote Sie in Ihrer Arbeit unterstützen. Das Rathaus der Kolpingstadt Kerpen ist derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen, telefonisch stehen wir Ihnen jedoch selbstverständlich weiterhin zu Verfügung!

Lokalwirkt ist ein Verzeichnis für Geschäfte vor Ort. Welches Geschäft hat wann offen? Welches Geschäft liefert? Diese Fragen werden dort beantwortet.

Darüber hinaus beteiligt sich die Kolpingstadt Kerpen am Projekt "Veedelsretter", welches im Rhein-Erft-Kreis unter dem Namen "Rhein-Erft Bleibt Bunt" läuft. Das Kooperationsprojekt wurde gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Rhein-Erft Gmbh, dem BVMW e.V., der Railslove GmbH sowie weiteren Kommunen aus dem Kreis ins Leben gerufen. Durch die Corona-Pandemie müssen auch in unserer Region viele Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen ihre Betriebe vorübergehend schließen. Sie geraten durch die ausbleibenden Umsätze unverschuldet in Not und sind in ihrer Existenz bedroht. Die Initiative Rhein-Erft Bleibt Bunt bietet eine Plattform der Solidarität, damit wir auch in Zukunft noch bunt und lebendig bleiben.

25.09.2020

17.09.2020

20.08.2020

13.08.2020

08.07.2020

24.06.2020

05.06.2020

28.05.2020

25.05.2020

14.05.2020

08.05.2020

04.05.2020

  • Weiterbildung statt Kurzarbeit: In Zeiten der Corona-Pandemie müssen viele Unternehmen Kurzarbeit beantragen – nicht immer die ideale Lösung. Für KMU kann es auch durchaus attraktiv sein, ihre Beschäftigten nicht in Kurzarbeit zu schicken, sondern eine Weiterbildung zu beantragen. Der BVMW hat für Sie alle wichtigen Informationen zusammengefasst:
    https://www.bvmw.de/news/5750/wie-sie-kurzarbeit-durch-weiterbildung-umgehen-koennen/

  • Achtung: Neue Betrugsmasche zur NRW Soforthilfe 2020! Betrüger versuchen per Fake-Mail Ihre Daten abzugreifen. Die E-Mail-Adresse corona-zuschuss@nrw.de.com und die angehängten Schreiben stammen nicht von der Landesregierung.
    Die Warnung sowie eine Darstellung der falschen Mail finden Sie auf der Seite des Landeswirtschaftsministeriums:
    https://www.wirtschaft.nrw/coronavirus-informationen-ansprechpartner

  • Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.NRW) hat eine ausführliche Zusammenfassung finanzieller Unterstützungsmöglichkeiten für Sie erstellt.
    Hier finden Sie das Dokument zum Download.

30.04.2020

  • Mittelstand-Digital ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und informiert kleine und mittlere Unternehmen aller Branchen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Da derzeit keine Präsenzveranstaltungen stattfinden können, wure das digitale Leistungsangebot erweitert und an die aktuelle Situation angepasst. Nähere Informationen finden Sie unter:
    https://www.mittelstand-digital.de/MD/Redaktion/DE/Artikel/Themenbuehne/online-angebote.html

  • Zentrale Kontaktstelle "Lieferketten für Unternehmen": Aufgrund gestörter Lieferketten ist es in den letzten Wochen in produzierenden Betrieben in Deutschland und Nordrhein-Westfalen zu Produktionsproblemen und teils Stillständen gekommen. Die Landesregierung unterstützt Unternehmen dabei, gestörte Lieferketten wiederherzustellen. Nähere Informationen finden Sie unter:
    https://www.land.nrw/de/pressemitteilung/landesregierung-richtet-zentrale-kontaktstelle-lieferketten-fuer-unternehmen-ein

  • Entschädigung bei Verdienstausfällen: Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) schützt die Bevölkerung in Deutschland. Es bietet zudem finanzielle Entschädigungen für Menschen, die von den Schutzmaßnahmen betroffen sind. Das gilt auch für die gegenwärtige Corona-Pandemie. Entschädigungen können demnächst online beantragt werden. Weitere Informationen sowie die Anträge finden Sie unter:
    https://ifsg-online.de/index.html

29.04.2020

28.04.2020

23.04.2020

20.04.2020

  • Seit 17.04.2020 ist die Antragsseite für die NRW Soforthilfe 2020 wieder freigeschaltet. Seit der erneuten Freischaltung der Antragsseite gibt es eine Neuerung: Eine Auszahlung des Betrags kann nur auf eine Kontoverbindung erfolgen, die der Finanzbehörde bereits bekannt ist. Bitte achten Sie darauf, dass die korrekte Seite ausschließlich über folgenden Link auzurufen ist:
    https://soforthilfe-corona.nrw.de

16.04.2020

14.04.2020

  • Der deutsche Städte- und Gemeindebund hat eine ausführliche Übersicht der Wirtschafshilfen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erstellt. Die Übersicht können Sie hier aufrufen.

  • Die Zollverwaltung hat auf ihrer Homepage Informationen zu den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf den Zoll zusammengestellt. Sie enthält unter anderem Informationen zum Warenverkehr, zu Ausfuhrbeschränkungen für Schutzausrüstung, zu  steuerlichen Unterstützungsmaßnahmen und zur Produktsicherheit und -konformität bei der Einfuhr von Hilfsgütern. Die Informationen finden Sie unter:
    https://www.zoll.de/DE/Fachthemen/Zoelle/Coronakrise/coronakrise_node.html

  • Corona und B2B-Verträge: Welches Recht gilt für meinen Vertrag? Dafür ist entscheidend, das Recht welchen Landes zur Anwendung kommt. Spätestens wenn Probleme entstehen ist es wichtig zu ermitteln, nach welchem Recht die Verträge beurteilt werden, die Sie mit Geschäftspartnern aus einem anderen Land geschlossen haben. Germany Trade and Invest (GTAI) - die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland -informiert Sie darüber, was grundsätzlich der Vertrag regelt, was die Unterschiede von Verträgen mit Geschäftspartnern innerhalb oder außerhalb der EU sind und klärt zusätzlich darüber auf, was grundsätzlich zu beachten ist. Die Informationen finden Sie unter den jeweiligen Länderprofilen unter:
    https://www.gtai.de/gtai-de/trade

09.04.2020

08.04.2020

07.04.2020

06.04.2020

03.04.2020

02.04.2020

  • Unter dem Motto "Keiner muss da alleine durch" stellt die Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft ein Portal bereit, auf dem zum einen Informationen für Sie bereitgestellt werden, zum anderen können auf dem "Marktplatz" auch direkt Waren und Dienstleistungen angeboten werden. Das Portal finden Sie unter
    https://zusammen-durch.de/

  • Die IHK Köln hat zehn Tipps für Einzelhändler und Gastronomen in Zeiten von Corona für Sie zusammengestellt. Diese finden Sie unter:
    https://www.ihk-koeln.de/Zehn_Tipps_fuer_Einzelhaendler_und_Gastronomen_in_Zeiten_von_Corona.AxCMS

  • Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zur NRW-Soforthilfe als Dokument zum Download.

01.04.2020

31.03.2020

30.03.2020

27.03.2020


26.03.2020

  • Die IHK Köln intensiviert weiter ihre Beratung für betroffene Unternehmen. Zu den Soforthilfen von Bund und Land, die ab Freitag beim Land NRW und der Bezirksregierung Köln beantragt werden können, berät die IHK Köln unter 0221-1640 4444 auch am kommenden Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr. Weitere Informationen finden Sie unter:
    https://ihk-koeln.de/227760

  • Ab sofort berät auch die Regionalagentur Region Köln telefonisch zum Kurzarbeitergeld. Die Nummern und Sprechzeiten finden Sie unter:
    https://www.regionalagentur-region-koeln.de/

25.03.2020

24.03.2020

23.03.2020



19.03.2020

18.03.2020

  • Unser Newsletter von heute:
    Newsletter 18.03.2020

  • Folgen für hiesige Unternehmen durch Corona-Epidemie: Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Erft-Kreises GmbH hat für Sie die wichtigsten Unterstützungen in Kürze zusammengefasst:
    https://www.wfg-rhein-erft.de/news/wfg-aktuell/247-corona 

  • Kurzarbeitergeld: Ein unvorhersehbares Ereignis kann Kurzarbeit in Ihrem Betrieb notwendig machen. Mit Kurzarbeitergeld können die daraus folgenden Entgeltausfälle in Teilen ausgeglichen werden. Hier erfahren Sie alles Wichtige über das Kurzarbeitergeld:
    https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-uebersicht-kurzarbeitergeldformen

  • Absage von Veranstaltungen: Wegen der anhaltenden Ausbreitung des Corona-Virus hat die Kolpingstadt Kerpen auf der Basis der Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und des Rhein-Erft-Kreises entschieden, alle städtischen Veranstaltungen bis zum 19.04.2020 abzusagen. Davon ist auch die jährlich stattfindende Veranstaltung „Berufe vor Ort“ betroffen, die für den 31.03.2020 geplant war. Der nächste Termin für Berufe vor Ort steht bereits fest: 23.03.2021.