Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Informationen zum Ukraine-Konflikt 

Auf dieser Seite finden Sie Infos, Ansprechpersonen und Pressemitteilungen, die im Zusammenhang zu den Ereignissen in der Ukraine stehen. Hier wird nicht über das Kriegsgeschehen informiert - verfolgen Sie dazu die Berichterstattung der bekannten Leitmedien. 

Der Bereich wird fortlaufend ergänzt und aktualisiert. 



Bürgermeister Dieter Spürck steht in engem Kontakt zu Hürths Bürgermeister Dirk Breuer, der einen Transport an die polnisch-ukrainische Grenze organisiert hat, um sich an diesem Transport zu beteiligen. In dem Zusammenhang ruft Bürgermeister Spürck dazu auf, sich mit Sachspenden zu beteiligen. 

Dabei unterstützt wird die Kolpingstadt Kerpen tatkräftig durch die Existenzhilfe Kerpen e.V., die die Sammlung der Sachspenden in den Räumlichkeiten der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kerpen e.V. organisiert.


Aktuelles

Präsentation Änderungen im Leistungsbezug (Deutsch)     Präsentation Änderungen im Leistungsbezug (ukrainisch)

Beratungsangebot Migrationsberatung (deutsch)  (український)

Sprechstunde Jugendmedizin für ukrainische Kinder und Jugendliche Sprechstunde (deutsch) Sprechstunde (український)

Begegnungscafé Kolpingstadt Kerpen (Deutsch,український)

Cafe der Kulturen (Deutsch, український, English)

Psychosoziale Hilfen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine


FAQ - Häufig gestellte Fragen


Die Kolpingstadt Kerpen hat eine Liste mit Antworten auf häufig gestellte Frage erstellt. Diese Liste finden Sie hier: FAQ Kerpen  FAQ Kerpen (ukrainisch) vom 23.03.2022

Im Leitfaden für Gastfamilien finden Sie zudem hilfreiche Informationen zum Ablauf nach Aufnahme von geflüchteten Personen aus der Ukraine: Leitfaden für Gastfamilien

Eine Information über das Schulsystem in Nrordrhein-Westfalen erhalten Sie hier: Flyer Schulsystem NRW (Deutsch) Flyer Schulsystem NRW (український

Darüber hinaus hat die Kreisverwaltung des Rhein-Erft-Kreises Antworten auf häufig gestellte Fragen, u.a. zu ausländerrechtlichen Fragen, zur medizinischen Versorgung und zur Schulpflicht, übersichtlich zusammengestellt. 
Die Liste finden Sie hier: FAQ des Rhein-Erft-Kreises zur Ukraine



Angebote zur Aufnahme von Geflüchteten

Uns haben dankenswerterweise zahlreiche Hilfsangebote erreicht, die den angekommenen Menschen und den Betroffenen in der Krisenregion bereits zugutegekommen sind. 

Wer Kapazitäten in privaten Unterkünften anbieten möchte, kann sich auch über das Kontaktformular melden:

Aufnahme von geflüchteten Personen



Hilfe anbieten

Neben der Möglichkeit zur Aufnahme von Geflüchteten und Sach- oder Geldspenden freut sich die Kolpingstadt Kerpen über jede hilfsbereite Person, die auch in anderen Bereichen unterstützen kann und möchte. Hierzu gehört insbesondere - jedoch nicht ausschließlich - die Sprachvermittlung und Nachsorge nach Aufnahme in Kerpen.  

Meldung als ehrenamtliche Unterstützung

 

Sach- und Geldspenden


Spendenwillige können wie folgt Kontakt aufnehmen:

Telefon 02237 / 58 - 790   

Montag - Mittwoch: 9:00-12:00 Uhr und 13:30-15:30 Uhr
Donnerstag:             9:00-12:00 Uhr und 13:30-17:00 Uhr
Freitag:                     9:00-12:00 Uhr 

E-Mail Logo ukraine@stadt-kerpen.de 

Oder nutzen Sie einfach bequem das Kontaktformular.




Annahmestelle für Sachspenden:

Existenzhilfe Kerpen e.V., Annahmestelle Schützenheim der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kerpen, Schützenstraße 28, 50171 Kerpen 

Mittwochs von 14:00 - 18:30 Uhr; Tel.: 0179/4327283



Aufgrund der vorliegenden Rückmeldungen aus der Krisenregion wird darum gebeten, Sachspenden zur Verfügung zu stellen, die vor Ort sofort weiterhelfen können. Dies sind:

  • Energie (Notstromaggregate, Multifuel-Notstromgenerator, Dieselgeneratoren, Pflanzenöl-Generatoren, Powerbanks),
  • Erstversorgung (Erste-Hilfe- und Verbandmaterialien),
  • Medikamente (Schmerzmittel, blutdrucksenkende Medikamente, blutstillende Medikamente),
  • Sonstiger Bedarf (Schlafsäcke, Isomatten, Sterilisatoren, Taschenlampen, Stirnlampen, Kabeltrommeln).
  • Lebensmittel (Speiseöl, Volleipulver, Milchpulver, Energieriegel, Reis, Zucker, Mehl, Lebensmittelkonserven, Babynahrung, Gemüsebrühe Instant, Kartoffeltrockenprodukte, Nudeln, haltbare Fertigprodukte).


Geldspenden können auf das Spendenkonto der Kolpingstadt Kerpen, IBAN DE52 3705 0299 0149 0000 13, Verwendungszweck: 100113 Spende Ukraine, eingezahlt werden. 


Aktuelle Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 10.05.2022 - Informationsveranstaltung zu Änderungen im Leistungsbezug

Pressemitteilung vom 13.04.2022 - Kolpingstadt Kerpen nimmt kontinuierlich Kriegsvertriebene auf

Pressemitteilung vom 18.03.2022 - aktuelle Lage zur Unterbringung Geflüchteter aus der Ukraine

Pressemitteilung vom 11.03.2022 - Geänderte Annahmezeiten bei der Annahme von Sachspenden

Pressemitteilung vom 03.03.2022 - Sammlung von Sachspenden möglich

Pressemitteilung vom 01.03.2022 - Kerpen bereitet sich auf die mögliche Unterbringung von Flüchtlingen vor


Hinweis: Darin genannte Öffnungs-/Annahmezeiten können inaktuell sein. Bitte beziehen Sie diese Informationen von der Homepage.