Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
BF Bild für Klimaschutz
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Hier kann alles drin stehen.

Icon Senioren Freizeit
Text unter Bild

Mal sehen was passiert, wenn der Inhalt breiter ist als die Spalte.

Inhalt

Termine und Veranstaltungen



14.04.2021 ab 18:00 Uhr

EkoStammtisch digital: Smart Home

Das Thema Smart Home ist in aller Munde. Doch was hat es damit genau auf sich? Welche technischen Möglichkeiten gibt es und welche Chancen und Risiken bringt die moderne Technologie mit sich? Der digitale Stammtisch des Energie-Kompetenz-Zentrums infomiert kostenlos und bietet Raum für Diskussion.

ekostammtisch

Das Energie-Kompetenz-Zentrum des Rhein-Erft-Kreises lädt interessierte Bürger*innen zum digitalen Stammtisch zum Thema Smart-Home-Technologie ein. Der Abend wird von Dipl.-Ing. Elektrotechnik Hermann Kircheis, einem langjährigen Fachmann auf dem Gebiet Automatisierungstechnik, geleitet.

Mittwoch, 14.04.2021 ab 18:00 Uhr
Online über Zoom

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 09.04.2021 unter rita.trasforini@ekozet-rek.de wird gebeten. Weitere Informationen können Sie der Einladung entnehmen oder Sie schauen hier.



27.05.2021 18:00 - 19:30

Online-Informationsabend zum Thema Blockheizkraftwerk (BHKW)

Der Verein Moderne Energie Rhein-Erft e.V, die Energie-Kompetenz-Zentrum Rhein-Erft-Kreis GmbH, die Vereine Haus & Grund Bergheim, Haus und Grund Kerpen und Haus und Grund Wesseling/Bonn, laden Sie herzlich zu einem Online-Informationsabend zum Thema Blockheizkraftwerk ein. Die Veranstaltung richtet sich an Eigentümer*innen von Mehrfamilienhäusern und Wohnungs- und Teileigentümer*innen (WEG).

Donnerstag, 27.05.2021 von 18.00 Uhr – ca. 19.30 Uhr
Online über Zoom

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. Um Anmeldung bis zum 14.05.2021 unter info@moderne-energie-rek.de wird gebeten. Weitere Informationen und das Programm können Sie der Einladung entnehmen oder Sie schauen hier.



Das EKoZet (Energiekompetenzzentrum) in Kerpen Horrem bietet vielfältige Veranstaltungen zu unterschiedlichen Themen rund um Energie, Klima- und Umweltschutz. Weitere Informationen finden Sie hier




Kürzlich stattgefundene Veranstaltungen



27.03.2021 20:30 - 21:30

Earth Hour 2021 in der Kolpingstadt Kerpen

Licht aus. Klimaschutz an.

Earth Hour 2021

Jedes Jahr, am letzten Samstag im März, schalten Menschen, Städte und Unternehmen auf der ganzen Welt für 60 Minuten das Licht aus. Eine Abstimmung per Lichtschalter für mehr Klimaschutz - das ist die Earth Hour. Bekannte Bauwerke stehen in symbolischer Dunkelheit, darunter Wahrzeichen wie das Brandenburger Tor, der Big Ben in London und die Christusstatue in Rio de Janeiro. Auch die Kolpingstadt Kerpen hat wie in den vergangenen Jahren ein Zeichen für mehr Klimaschutz gesetzt und für eine Stunde die Beleuchtung des Kolping K-Monuments, der Martinuskirche in Kerpen, der Clemenskirche in Horrem und der St. Maria Königin in Sindorf abgeschaltet. Weiterhin wurde die Innen- und Außenbeleuchtung des Rathauses weitestgehend abgeschaltet.

Die Earth Hour des WWF fand 2021 bereits zum fünfzehnten Mal statt. Ihren Anfang nahm die Aktion im Jahr 2007 in Sydney. Mittlerweile wird die „Stunde der Erde“ auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Die Earth Hour in Deutschland erlebte eine Rekordbeteiligung, an der Klimaschutzaktion nahmen 585 Städte und Gemeinden teil. Weitere Informationen finden Sie hier: www.wwf.de/earth-hour



25.03.2021 18:30 - 19:30

Energieeffizient sanieren und modernisieren – Klimafreundlich wohnen und Kosten sparen

Die Webinarreihe „Energieeffizient sanieren und modernisieren – Klimafreundlich wohnen und Kosten sparen“ stieße auf große Resonanz bei den Bürgerinnen und Bürgern im Rheinischen und Oberbergischen.

Zahlreiche Klimaschutzmanager*innen aus den rheinische Kreisen und dem Oberbergischen Kreis luden in Kooperation mit der EnergieAgetur.NRW und der Verbraucherzentrale NRW zu drei Informationsabenden im März ein. An den drei Abenden wurden die Themen energieeffizientes Wohnen, Wärmeschutz und Wärmeversorgung intensiv besprochen. Energieberater Dipl.-Ing. Martin Halbrügge ging in seinen Vorträgen u.a. detailliert auf ein geeignetes Vorgehen ein und verdeutlichte eindringlich wie die aktuellen Fördermöglichkeiten die Umsetzung energieeffizienter Maßnahmen derzeit erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen von jeweils um die 150 Teilnehmenden und der großen Nachfrage werden im Verlauf des Jahres weitere Angebote für Hausbesitzer*innen und Bauherr*innen folgen. Weitere Beratungsangebote finden Sie hier.