Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Besucherinformation

Kerpen ist gut angebunden. Sie können die Stadt bequem mit dem Auto oder aber auch mit Bus und Bahn erreichen.
Die Innenstadt verfügt über ausreichende Parkmöglichkeiten. Sie können daher Ihr Auto stehen lassen, denn alle interessanten Orte aus Kolpings Leben sind zu Fuß erreichbar. Der Kerpener Stadtplan kann Ihnen hierbei als Orientierung dienen.

Der Weg nach Kerpen

Mit dem Auto:

Über die Autobahnen A4 oder A61.
Im Autobahnkreuz Kerpen nehmen Sie die Ausfahrt Kerpen in Richtung Kerpen. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Kerpen.

Mit der Bahn: 

Von Köln oder Aachen zum Bahnhof Horrem (S-Bahn oder Regionalexpress) oder Sindorf (S-Bahn)
Vom Bahnhof Horrem nehmen Sie die Buslinie 976 bis Kerpen Mitte 
Vom Bahnhof Sindorf nehmen Sie die Buslinien 920 und 922 bis Kerpen Mitte

Liniennetzplan

Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS)

Deutsche Bahn

Die Fahrradstation am Horremer Bahnhof bietet u.a. einen Verleih von Rädern und Pedelecs an. (Reservierung: Telefon: 02273 - 9918960)
Von dort aus können Sie das Marienfeld in etwa 10 Minuten und Kerpen in etwa 30 Minuten erreichen.

Wander- und Fahrradrouten

Wanderweg  - Kolpings Spuren in Kerpen

In Kerpen erinnern eine Vielzahl von Stationen an Kolpings Leben. Sie lassen sich bequem in einem Spaziergang erkunden.
Hier finden Sie die kleine Wanderkarte.

Achtung Jakobswegpilger!
Der Stempel für Pilger des Jakobsweges kann in der Kath.Pfarrgemeinde St.Martinus zu folgenden Zeiten abgeholt werden:
Mo, Di, Fr, von 9-11Uhr, Do.von 9-11 und 16-18 Uhr(außer in den Ferien)
Außerhalb der Sprechzeiten nach den Gottesdiensten kann der Pfarrer oder Küster angesprochen werden.

Das Marienfeld hat sich in den vergangenen Jahren in eine Oase der Ruhe und Naherholung gewandelt, die von zahlreichen Besuchern rund ums Jahr erkundet werden kann. Ausgewiesene Radfahrwege führen zum Beispiel am Papsthügel und am Boisdorfer See vorbei. Eine Picknickwiese und zahlreiche Bänke entlang der Strecken laden zum Rasten und Verweilen ein. Sollte es einmal regnen, bieten Unterstände Schutz. Eine Wanderkarte erleichtert Ihnen hier die Orientierung.
Sie finden die Karte hier online, können sie aber auch per Email bestellen.

Anlässlich des Weltjugendtages 2005 wurde vom Rhein-Erft-Kreis ein 27km langer „Adolph-Kolping-Pilgerweg“ - auch "Lebensweg" -ausgewiesen, der den Kölner Dom mit dem Kerpener Marienfeld verbindet. Kolping ist diese Route zwischen Kerpen und Köln häufig gewandert und soll überhaupt recht gut zu Fuß gewesen sein!  Jedes Jahr pilgern zahlreiche Menschen die Strecke entlang der sieben Steinstelen, die als Markierung dienen.
Hier finden Sie die attraktive Wanderroute.

Interessante Stationen aus Kolpings Leben lassen sich in Kerpen bequem besichtigen.
Jetzt liegt aktuell eine kleine Wanderkarte durch den Ort vor, die entlang der wichtigsten Stationen Kolpings in Kerpen führt.
Sie finden sie hier!

Im Aufsatz "Kolping 2.0 - Auf Spurensuche in Kerpen" wurden eine Vielzahl von Informationen über die einzelnen Stationen zusammengetragen.
Den Aufsatz finden Sie hier!

Kerpen Touristik e.V.

Die Mitglieder von Kerpen-Touristik e.V. haben sich zum Ziel gesetzt, die Kolpingstadt Kerpen mit all ihren Qualitäten bekannter zu machen. Gäste aus dem In- und Ausland sollen ihren Besuch nachhaltig in bester Erinnerung behalten. Dazu tragen die zahlreichen Mitglieder der Hotel- und Gastronomiebranche, sowie verschiedene Fachhandels- und Dienstleistungsunternehmen bei. Hier kommen Sie zu den Seiten von Kerpen Touristik

In Kerpen gibt es eine Vielzahl von Hotels. Hier finden Sie eine Hotelliste.