Hilfsnavigation

Wappen Stadt Kerpen
Herzlich Willkommen im virtuellen Rathaus der Stadt Kerpen!
Schrift:
Kontrast:

Volltextsuche

Inhalt

Fußgänger- und fahrradfreundliche Kolpingstadt Kerpen

Das Stadtgebiet Kerpen bietet aufgrund seiner Topografie, dem Stadtgrundriss und der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur beste Voraussetzungen für den Radverkehr. Sowohl für den Alltags- und Berufsverkehr, den Schülerverkehr und insbesondere dem Freizeitverkehr bieten sich ideale Wege und Routen, die neben den Aspekten verkehrssicherer und komfortabler Radverkehr auch interessante Eindrücke in Kultur, Natur und Landschaft bieten. So gibt es ein reichliches Angebot von Themenrouten, die aktuell durch das Projekt Regionale 2010 durch weitere Ausschilderungen auch Anbindungen für den Radverkehr in Nachbarstädte der Region interessant machen. 
 
Über den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr im Kerpener Stadtgebiet liegen keine aktuellen und belastbaren Daten vor. Geht man von den Erkenntnissen des Rhein-Erft-Kreises bei der Fortschreibung seines Verkehrsentwicklungsplanes aus, deutet einiges darauf hin, dass der Radverkehr in Kerpen bei der Verkehrsmittelwahl (modal split) derzeit einen Anteil von rund 10 % einnimmt. Es ist Ziel der Stadt Kerpen, diesen Wert in den nächsten Jahren zu erhöhen.

Seit dem Jahr 2012 ist die Stadt Kerpen Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise e.V. (AGFS). Der Bewerbung war der einstimmige Beschluss des Rates der Stadt Kerpen vorausgegangen, der ein Radverkehrskonzept zur Förderung der Nahmobilität und die daran anschließende Bewerbung der Stadt um den Titel „Fahrradfreundliche Stadt“ gewünscht hatte. In einem über sechs Jahre dauernden Prozess soll nun die Radverkehrsinfrastruktur erweitert und den Radverkehr unterstützende Informationen erarbeitet werden. Erforderliche Finanzmittel sind in der mittelfristigen Finanzplanung der Stadt Kerpen berücksichtigt.  
Die Umsetzung des Radverkehrskonzeptes Kerpen soll begleitet werden durch unterstützendes Knowhow des Netzwerkes AGFS (Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V).

 

Radverkehrskonzept Kerpen

Umsetzung Maßnahmen Stand Januar 2016